Strahlmittel

 

 

 

Strahlmittel sind Werkzeuge der Strahlverfahren. Ihre Auswahl erfordert größte Beachtung. Bei der Vielfalt der Aufgaben, die durch die Strahlverfahren zu lösen sind, ist es verständlich, daß es ein Universal-Strahlmittel nicht geben kann.

 

Je nach Strahlaufgabe, -verfahren und -gerät muß ein technisch geeignetes und wirtschaftliches Strahlmittel gefunden werden.

 

Primäre Forderung der Auswahl ist die Erreichung der gewünschten Oberflächenbeschaffenheit und -güte.

 

Dafür kann ein metallisches oder mineralisches, ein hartes oder weiches, ein kugeliges oder kantiges Strahlmittel geeignet sein, wobei auch die Korngröße eine wesentliche Rolle spielt.

 

Bei der Wahl der Strahlmittel ist besonders zu beachten:

 

·     Ausgangszustand der Werkstückoberfläche und die zu erzielende Oberflächengüte

·     Materialart, Form und Wandstärke der zu strahlenden Werkstücke

·     System der Strahlanlage und Betriebsverhältnisse

·     Kostenaufwand bei unterschiedlichen Strahlmitteln:

 

     Strahlzeit

     Strahlmittelverbrauch

     Energiebedarf

     Instandhaltungskosten

 

 

 

 

 

Für jede Strahlaufgabe das passende Strahlmittel:

metallisch,mineralisch oder aus Kunststoff

 

 

 

 

 

 

 

 

Glasperlen

für schonendes Reinigen empfindlicher Oberflächen (Formen, Werkzeuge, Motorenteile, Turbinenschaufeln), zu Spezialbehandlungen wie z.B. Glätten, Entgraten, zur Oberflächenbehandlung von NE-Metallen; wird häufig in Strahlkabinen und Umlaufanlagen eingesetzt.

 

 

 

 

Keramikperlen

schonendes Reinigen empfindlicher Oberflächen (Formen, Werkzeuge, Motorenteile, Turbinenschaufeln), Oberflächenbehandlung von NE-Metallen, Oberflächenveredelung, Oberflächenfinish; wird häufig in Strahlkabinen und Umlaufanlagen eingesetzt.

 

 

 

 

Sand (Zirkon)

Nur noch für wenige Anwendungen (Beton und Natursteine) zulässig

 

 

 

 

Hartguss

 

für alle Strahlarbeiten der Bereiche Reinigungsstrahlen, Rauhstrahlen, Oberflächenveredelung, zum Aufrauhen von Metalloberflächen vor Beschichtungen, zur Erzeugung geeigneter Haftgründe; in Druckstrahlkabinen und Umlaufanlagen eingesetzt

 

 

 

 

Elektrokorund

zum Entzundern, Entrosten, Entlacken, Aufrauhen, Mattieren; wird häufig in Strahlkabinen und Umlaufanlagen eingesetzt.

 

 

 

 

Edelkorund

Zum Reinigungsstrahlen, Rauhstrahlen, Mattieren sowie für die Oberflächenbehandlung von NE-Metallen geeignet; wird häufig in Strahlkabinen und Umlaufanlagen eingesetzt.

 

 

 

 

Schlacke

Zum Entrosten und Reinigungsstrahlen, zur Oberflächenbehandlung und Bausanierung; hauptsächlich in mobilen Geräten verwendet

 

 

 

 

Steinpudermehl

Speziell entwickeltes Material für die schonende Reinigung von Fassaden, Natursteinmauerwerk, Denkmalpflege etc. im SAPI-Schonstrahlverfahren

 

 

 

 

 

Natriumbicarbonat (Backpulver)

Spezielles Material für die schonende Reinigung von Fassaden, Aluminium etc. im SAPI-Schonstrahlverfahren

 

 

 

 

 

Gerne beraten wir Sie, führen protokollierte Strahlversuche für Sie durch oder informieren Sie über neue Strahlmittel und Strahlverfahren. In unserer Strahlanlage werden laufend die neuesten Strahlmittel getestet und deren beste Anwendungsmöglichkeiten ermittelt.